Marktlage und Prognosen

Informationen zur aktuellen Marktlage sowie eine Prognose für die kommenden Wochen.
Monatlich aktualisiert von den stürmsfs Produktspezialisten aus der Beschaffung.

Zuletzt aktualisiert:
08. Februar 2024

 


Flachprodukte

Nach den Preissteigerungen zum Jahresende zeigte MEPS auch im Dezember und Januar wiederum höhere Notierungen über alle Warengruppen. Vor dem Hintergrund der verhaltenen Nachfrageentwicklung zu Jahresbeginn wird die Nachhaltigkeit der Preissituation unterschiedlich eingeschätzt. Aktuell agieren viele Marktteilnehmen noch vorsichtig und abwartend. Wesentliche Ausschläge nach oben oder unten werden derzeit nicht erwartet.


Formrohre und Hohlprofile

Bei den Formrohren wie auch den kalten Hohlprofilen sind die Preise abgesehen von leichten Korrekturen nach oben recht stabil. Aufgrund der schwachen Nachfrage stehen die Werke weiterhin unter Druck. Die Verfügbarkeit ist gut, Material ist im normalen Rahmen beschaffbar. Bei den warmgefertigten Stahlbauhohlprofilen haben wir dzt. stabile Preise. Die Walztermine bewegen sich im normalen Rahmen.


Träger

Werksseitig wurden die Preise zu Jahresbeginn nochmals leicht angehoben, die zuletzt angesagten Erhöhungen konnten am Markt grossteils durchgesetzt werden. Saisonbedingt ist die Nachfrage derzeit geringer, die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten. Auf Basis der aktuellen Energie- und Rohstoffkosten erwarten wir in den nächsten Wochen preislich keine wesentlichen Bewegungen.


Stabstahl

Trotz der schwächelnden Nachfrage versuchen die Werke, die Preise leicht anzuheben. Dies gestaltet sich allerdings als recht schwierig; auf leichte Preiserhöhungen folgt meist wieder eine Korrektur nach unten. Die Verfügbarkeit ist gut, auch die Walztermine bewegen sich im normalen Rahmen.


Aluminium

Aluminium war im Berichtsmonat an der LME leicht sinkend. Die Anleger agieren noch verhalten, da die Zinssituation (insbesondere FED) noch unklar ist. Der chinesische Markt schwächelt noch immer und die geopolitische Lage ist so unsicher wie schon lange nicht mehr. Wir gehen daher von einer weiteren Seitwärtsbewegung der Preise aus.


Rostfrei

Die Legierungszuschläge sind im neuen Jahr nochmals etwas gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken. Der Nickel wird an der LME momentan zwischen 16'000 und 17'000 $ gehandelt. Die Walztermine liegen bei ca. 8-11 Wochen.


Qualitätsstahl

Für gewalztes Material aus europäischer Produktion liegen die Walztermine bei 8 - 10 Wochen. Die Preise bewegen sich seitwärts bzw in Abhängigkeit von der Schrottpreisentwicklung. Im höherwertigen, wärmebehandelten Bereich sind die Termine frühestens Ende April, bei den Grundpreisen sind keine grösseren Preisänderungen zu erwarten. Aus Fernost liegen die Termine für neue Bestellungen meist schon im Juli oder August. Die Preise sind zuletzt etwas gestiegen - hauptsächlich frachtbedingt da viele Schiffe aufgrund der Sicherheitslage im Roten Meer den Umweg um das Kap der guten Hoffnung machen müssen. Mengen aus Fernost kommen kontinuierlich an, sind aber im Vergleich zu 2023 rückläufig.